Promo icon

100% Zufriedensheitsgarantie

Promo icon

Expressversand in 2-3 Arbeitstagen

Promo icon

Gratis Versand über 50€

Promo icon

100% Rückerstattung Garantie

Promo icon

Geprüfte Qualität

Promo icon

100% Zufriedensheitsgarantie

Promo icon

Expressversand in 2-3 Arbeitstagen

Promo icon

Gratis Versand über 50€

Promo icon

100% Rückerstattung Garantie

Promo icon

Geprüfte Qualität

Menstruationsblähung: Der stille Killer Ihrer Skinny Jeans?

Das prämenstruelle Syndrom (PMS) ist ein Zustand, der viele Frauen in den Tagen vor ihrer Menstruation betrifft. Die Symptome können sehr unterschiedlich sein, aber zu ihnen gehören Stimmungsschwankungen, Blähungen und Müdigkeit. Ein Symptom, über das Frauen mit PMS häufig berichten, ist die Gewichtszunahme. Aber gibt es wirklich einen Zusammenhang zwischen PMS und Gewichtszunahme? Und wenn ja, was können Frauen tun, um diesen Aspekt ihres Menstruationszyklus in den Griff zu bekommen? In diesem Artikel gehen wir diesen Fragen im Detail nach.

 

Werfen wir zunächst einen Blick auf die Wissenschaft hinter PMS. Man geht davon aus, dass PMS durch Hormonschwankungen verursacht wird, die während des Menstruationszyklus auftreten. Insbesondere wird angenommen, dass Veränderungen im Östrogen- und Progesteronspiegel zu den PMS-Symptomen beitragen können. Der Östrogenspiegel steigt typischerweise in der ersten Hälfte des Menstruationszyklus an, während der Progesteronspiegel in der zweiten Hälfte ansteigt. Diese Hormone können eine Vielzahl von Auswirkungen auf den Körper haben, unter anderem auf die Stimmung, den Appetit und das Energieniveau.

 

Ist es normal, an Gewicht zuzunehmen?

Es ist normal, dass Frauen während ihres Menstruationszyklus drei bis fünf Pfund zunehmen, was in der Regel nach ein paar Tagen der Blutung wieder verschwindet. Diese Gewichtszunahme ist ein häufiges körperliches Symptom des prämenstruellen Syndroms (PMS), das verschiedene körperliche, emotionale und Verhaltenssymptome umfasst, die bei Frauen einige Tage bis zu zwei Wochen vor ihrer Periode auftreten können.

 

Diese Symptome werden durch hormonelle Veränderungen im Menstruationszyklus verursacht, die ein natürlicher Teil des Fortpflanzungsprozesses sind. PMS ist eine weit verbreitete Erkrankung, von der mehr als 90 % der Frauen betroffen sind, die ihre Regelblutung haben.

Insgesamt ist die Gewichtszunahme während der Menstruation ein normales Phänomen, für das es mehrere Gründe gibt.

Welcher Zusammenhang besteht zwischen PMS und Gewichtszunahme?

1. Hormonelle Veränderungen

Während der Menstruation schwankt der Östrogen- und Progesteronspiegel im Körper. Diese hormonellen Veränderungen können zu Wassereinlagerungen führen, was wiederum eine Gewichtszunahme zur Folge haben kann. Darüber hinaus können sich hormonelle Veränderungen auch auf den Stoffwechsel auswirken, so dass es dem Körper leichter fällt, Fett zu speichern.

 

2. Erhöhter Appetit

Viele Frauen verspüren während ihres Menstruationszyklus einen gesteigerten Appetit. Dies kann auf die hormonellen Veränderungen sowie auf Veränderungen des Blutzuckerspiegels zurückgeführt werden. Wenn Sie mehr essen als sonst, kann dies zu einer Gewichtszunahme führen, vor allem, wenn Sie sich nicht genug bewegen, um die zusätzlichen Kalorien zu verbrennen.

3. Stress

Auch Stress kann zu einer Gewichtszunahme während der Menstruation beitragen. Wenn Sie gestresst sind, setzt Ihr Körper ein Hormon namens Cortisol frei. Ein hoher Cortisolspiegel kann zu gesteigertem Appetit führen und den Körper veranlassen, mehr Fett zu speichern.

 

4. Verringerung des Magnesiumspiegels

Mit Beginn der Periode sinkt der Magnesiumspiegel allmählich. Dieser Abfall kann Heißhunger auf Zucker auslösen und zu einer Gewichtszunahme beitragen. Magnesium ist ein Mineral, das den Wasserhaushalt des Körpers reguliert. Ein niedriger Magnesiumspiegel kann zu Dehydrierung führen.

Dehydrierung kann sich als Hunger maskieren. Sie kann auch das Verlangen nach zuckerhaltigen Lebensmitteln wecken, obwohl man eigentlich nur durstig ist.

Was können Frauen also tun, um eine Gewichtszunahme aufgrund von PMS in den Griff zu bekommen?

1. Sport treiben

Regelmäßige Bewegung kann helfen, die Gewichtszunahme während der Menstruation in den Griff zu bekommen. Bewegung hilft, den Stoffwechsel anzukurbeln, was den Auswirkungen der hormonellen Veränderungen entgegenwirken kann. Außerdem kann Bewegung helfen, Stress abzubauen, der ebenfalls zur Gewichtszunahme beitragen kann.

 

2. Nahrungsergänzungsmittel

Bestimmte Nahrungsergänzungsmittel können auch bei der Gewichtszunahme während der Menstruation helfen. Magnesium zum Beispiel kann helfen, Wassereinlagerungen und Blähungen zu reduzieren. Außerdem kann Vitamin B6 helfen, den Hormonhaushalt zu regulieren und Heißhungerattacken zu verringern.

3. Ernährung

Eine gesunde Ernährung kann ebenfalls dazu beitragen, die Gewichtszunahme während der Menstruation in den Griff zu bekommen. Achten Sie darauf, nährstoffreiche Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Vollkornprodukte und mageres Eiweiß zu essen. Vermeiden Sie verarbeitete Lebensmittel, zuckerhaltige Getränke und übermäßige Mengen an Koffein.

 

4. Flüssigkeitszufuhr

Viel Wasser zu trinken kann helfen, Wassereinlagerungen und Blähungen zu reduzieren, die zu einer Gewichtszunahme beitragen können. Versuchen Sie, mindestens 8 Gläser Wasser pro Tag zu trinken.

Fazit

Eine Gewichtszunahme während der Menstruation ist eine häufige Erfahrung für viele Frauen. Die Ursachen für die Gewichtszunahme während der Menstruation können unterschiedlich sein, aber hormonelle Veränderungen, gesteigerter Appetit und Stress sind häufige Ursachen. Die Gewichtszunahme während der Menstruation lässt sich durch regelmäßige Bewegung, eine gesunde Ernährung, ausreichende Flüssigkeitszufuhr und die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln in den Griff bekommen. Durch einen proaktiven Ansatz zur Bewältigung der Gewichtszunahme während der Menstruation können Frauen ein gesundes Gewicht halten und sich während ihres gesamten Menstruationszyklus am besten fühlen.

Delivery
Nur noch 50€ bis KOSTENLOSER VERSAND
Produkte im Einkaufskorb

Keine Produkte in den Warenkorb.

Sonderangebot nur hier!

Zur Bestellung hinzufügen und sparen!

-56%
Vitamin D3 + Kalzium*

Eine wirksame Formel aus Vitamin D3 und Calcium für ein starkes Immunsystem, Knochen und Zähne

7,28  3,20 
-75%
OK!Sterol Forte*

Klinisch erprobte 6-in-1-Formel zur Senkung von schlechtem Cholesterin

33,90  8,47 
-65%
Golden Q10*

Formel aus Coenzym Q10, Vitamin C und B-Komplex zum Schutz vor oxidativen Schäden

11,66  4,09